Selliner See

Selliner See auf Rügen

Der Selliner See liegt am südwestlichen Ortsrand von Sellin. Es ist fast zwei Kilometer lang und etwa 850 Meter breit. An seinem Westufer liegt das Naturschutzgebiet Neuensiener und Selliner See. Der See ist über den Baaber Bek mit dem Avoir, einer Bucht im Rügischen Bodden, verbunden, daher ist das Wasser im See nicht sehr salzhaltig. Eine Wanderung um den See führt vorbei an der Altensiener Mühle nach Moritzdorf, wo Sie mit einer Ruderfähre die Baaber Bek überqueren können. Für die Saison 2018 wurde am Nordufer des Sees ein neuer moderner Rastplatz für Wasserwanderer errichtet.


Über den Selliner See und den Tourismus


Neben der Ostsee prägt der Selliner See das Seebad Sellin, während auch der Selliner See etwas abseits der Ostseeküste maritimes Flair hat. Streng genommen ist der Selliner See ein Boddengewässer, es besteht eine enge Verbindung mit dem Rügener Bodden. Rund um den See gibt es Wander- und Radwege und von verschiedenen Punkten hat man einen herrlichen Blick auf den See und das Ostseebad Sellin. Der Selliner See prägt das touristische Angebot in Sellin, Ostseebad und angrenzenden Ortsteilen, es gibt viele Ferienwohnungen direkt am See und mit Seeblick, außerdem gibt es diverse Wassersport- und Angelmöglichkeiten.


Hotels am Selliner See



Angeln am Selliner See


Das Westufer des rund 140 Hektar großen Gewässers gehört zum Biosphärenreservat Südost-Rügen und darf nur mit Sondergenehmigung befischt werden. Am besten angelt man den Selliner See vom Boot aus, da die Ufer stark bewachsen sind. Hier können Sie immer auf eine Esox-Hauptstadt zählen, weshalb der Selliner See ein hervorragendes Hechtwasser ist.


Wandern am Selliner See


Rund um den Selliner See, südwestlich des Seebades Sellin, können Sie eine gemütliche Wanderung durch das Naturschutzgebiet Neuensiener und Selliner See unternehmen. Sie können eine artenreiche Flora und Fauna entdecken und vor allem die Ruhe der Natur genießen. Die etwa 10 Kilometer lange Strecke kann am Wall von Sellin beginnen, wo ein neuer nautischer Rastplatz eingerichtet wurde.


Sport am Selliner See


Ostseebad Sellin und Selliner See gelten als Boom-Orte auf der Insel Rügen und so verwundert es nicht, dass Sie bei einem Aufenthalt in Sellin die vielfältigen Angebote der Region voll ausschöpfen können. . Dazu gehört unter anderem das Ausprobieren oder Erlernen einer Wassersportart wie Stand-Up-Paddleboarding und Kitesurfen. Vor allem die wunderbaren Bedingungen am Selliner See und die traumhaften Küsten der benachbarten Halbinsel Mönchgut bieten dafür beste Voraussetzungen


Der Selliner See auf der Karte


Möchten Sie noch weitere Empfehlungen lesen? Blättern Sie zu einem vorherigen Beitrag oder lesen Sie den nächsten Beitrag!

Pin It on Pinterest

Share This